Tagebuch: CocaCola-Line

26 01 2012

Donnerstag, 26. Januar 2011

Ich bin ein fleißiger Mann. Zu fleißig eigentlich, denn zu oft kommen Familie, Freunde, Bücher und Museumsbesuche zu kurz. Zur Zeit arbeite ich mit Hochdruck an einem Baltikum-Special für touristik aktuell. Zuvor habe ich drei Reports für GoGlobal Biz abgeliefert, der Zeitschrift für Geschäftsreisen und Events. Der erste war dem neuen Berliner Luxushotel Waldorf Astoria gewidmet, dessen Eröffnung sich verzögert. Tenor: innen hui, außen pfui. Das Gebäude ist schrecklich, das Hotel wird ein Schmuckstück [für die, die’s sich leisten können…]. Der zweite Bericht befasst sich mit der Kooperation der beiden Airlines Air Berlin und Etihad. Er lotet auch die Nachteile aus, die auf Air Berlin warten. Der dritte Bericht: Tagen an Bord. Was bieten Ostseefähren, wenn Firmen auf See tagen wollen…

Da fällt mir eine süße Geschichte ein. Meinen Sohn Jesper – der übrigens diese Woche 16 Jahre alt geworden ist – habe ich mal auf eine Fährfahrt von Kiel nach Oslo mitgenommen. Es war eine Pressefahrt, auf der die damals neue Fähre Color Fantasy  der Reederei Color Line vorgestellt werden sollte. Sohnemann war damals acht oder neun Jahre alt. Er genoss das Bordleben und wurde von mitreisenden Kolleginnen regelrecht betüddelt. Auch mit dem Chef der Reederei freundete er sich an. Und stellte ihm beim Essen auf einmal die Frage, die ihn bewegte: „Sag mal, wie fühlt man sich als Chef der Coca Cola-Line?“

Jesper an Bord der Color Fantasy

Advertisements

Aktionen

Information

One response

30 01 2012
Henrik

Das Gefaellt mir Button Plugin waere eine tolle Erweiterung. Oder habe ich es nicht gesehen?

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: