Tagebuch: Menschen ohne Knochen

4 03 2012

Tagebuch: Sonntag, 4. März 2012

Nomen est omen. Das wunderbare Berliner Varietee Chamäleon wechselt sein Erscheinungsbild ebenso häufig wie die Reptilien auf Madagaskar. Die Shows, die Mitwirkenden, ja sogar die Musikfarbe variieren von Programm zu Programm. Ich habe n och keines gesehen, das mir nicht gefallen hätte.

Bei meinem ersten Besuch, als das Varietee 1991 mit der „Show Nr. 1“ eröffnete, standen an der Rückwand – da, wo heute die Bar ist – ein bis zwei Dutzend Kinderwagen. Die jungen „Ossis“, gierig nach allem, was nicht dem alten, journalistischen  Einerlei zugerrechnet werden musste, brachten einfach ihre Babys mit. Das hat mir gut gefallen. Übrigens hat keines der jungen Besucher gekräht… Damals waren die Hackeschen Höfe, Sitz des Varietees, noch heruntergekommen. Man brauchte viel Fantasie, um sich vorzustellen, dass aus dem Hofkomplex einmal eine so hippe Adresse werden könne, wie die Höfe es nun heute einmal sind.

Auch das Chamäleon selbst hat sich verwandelt. 2004 wurde der historische Saal saniert, eine Lüftung eingebaut, die Technik erneuert, der Barbereich – s. oben – neu gestaltet. Vergangene Woche war ich mal wieder im Chamäleon. Die sehr sympathischen Lenker des Hauses präsentierten der Presse ihre neueste Show: „Loft“, eine Show der kanadischen Truppe „The 7 fingers“. Das Zirkuskollektiv aus Montreal war schon einmal zu Gast im Chamäleon, 2005. Das waren damals allerdings andere Tänzer & Artisten, die Truppe verjüngt sich permanent. Drei Acts aus ihrer Show präsentierten die Künstler den – staunenden – Journalisten. Schöne junge Menschen wirbelten auf der Bühne herum, tanzten, zeigten atemberaubende artistische Leistungen – und lächelten. Anmut, Intelligenz und Witz waren drei Zutaten, die ich im ‚richtigen’ Zirkus oft vermisse.

Ich habe viel über die dargebotenen Kostproben nachgedacht. Gibt es Menschen ohne Knochen? Ich meine nicht: Menschen ohne Rückgrat, die bei jeder Belastung einknicken. Ich rede von Artisten, die sich so schnell und so elegant bewegen, dass man ihnen normalen Körperbau mit Muskeln, Knochen, Sehnen und Gelenken einfach absprechen muss. Denen zuzuschauen einfach eine Wonne ist.

Rückblick: Vor einem Jahr war ich in Tunesien. Der damalige Tourismusminister war voller Hoffnung. Auf den Straße in Tunis gab es viele Proteste, aber keine Gewalt. Staat und Bevölkerung schienen sich einig in dem Ziel, ein  neues Tunesien schaffen zu wollen. Das Land wirkte – friedlich. Das berichtete ich in einem größeren Artikel im „Tagesspiegel“. An dem Sonntag, an dem dieser erschien, gab es fünf Tote auf den Straßen von Tunis. Es waren die ersten gewaltsamen Auseinandersetzungen nach der Jasmin-Revolution.

Durchblick: Ägypten, das diesjährige Partnerland der ITB Berlin, hat sich zumindest touristisch so gerappelt, dass es auf der ITB – wie es mein Kollege Gerd Seidemann heute im „Tagesspiegel“ formuliert – ein würdiger Partner zu werden verspricht.

Ausblick: Am Mittwoch beginnt die ITB. Am Dienstag gibt es die große Eröffnungs-Pressekonferenz, danach drei Pressetermine, die Sabine Neumann und ich wahrnehmen müssen, und eine Redaktionskonferenz des Teams der ITB-Pressestelle, das gemeinsam an den „Tagesberichten“ arbeitet, dem täglichen ITB-Pressedienst der Messe Berlin. Wir gehören gemeinsam seit 20 Jahren ich sogar seit 25 Jahren zu diesem Team. Übrigens: das ist meine 40. ITB! Morgen ziehen wir mit dem Büro dorthin um: Halle 6.3 [Pressezentrum], Büro 319, Telefon 030/30 38 89-730. Und nicht vergessen, die Damen und Herren Journalisten unter den Lesern: Am Freitag, 9. März, geben ‚meine‘ Tourismus-Studenten der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, ihre Pressekonferenz, 10 Uhr, Halle 5.1, Stand 212. Wichtigstes Thema: das neue An-Institut für Tourismus.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

22 03 2012
Lasse

Aufschlussreiche Informationen! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Warte auf weitere Beitraege!

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: