Tagebuch: der Sammler – Wiechlice II

31 10 2012

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Er ist, um den altmodischen Ausdruck zu gebrauchen, ein Tausendsassa. Auch das Wort vom Selfmademan würde auf ihn passen. Zbigniew Czmuda hat „schon alles gemacht“. In Amerika hat er beispielsweise Staubsauger verkauft, ohne Englisch zu sprechen. Deutsch spricht er fließend. Er ist ein fleißiger Mann, freundlich und herzlich. Heute ist er – durchaus stolzer – Schlossherr.

Was für ein Schloss! Es heißt Palac Wiechlice und liegt im gleichnamigen Örtchen in Westpolen, gut zwei Bahn- oder Autostunden von Berlin entfernt.

Zbigniew Czmuda und seine Frau Joana haben das Haupthaus im Barockstil und zehn Nebengebäude, allesamt Ruinen, vor fünf Jahren gekauft und seit 2009 renoviert und aus- und umgebaut. Dabei schaute ihm der Denkmalschutz immer über die Schulter, und das streng – „aber ich habe keinen Cent Unterstützung bekommen“, sagt Czmuda.

Das Haupthaus, das Schloss, ist ein prächtiger Bau, außen…

…wie innen.

Übrigens ist Czmuda ein leidenschaftlicher Sammler, und in seinem Schloss liegen über 200 Teppiche, feine, kostbare orientalische Teppiche. Auch sonst hat der Hotelchef an nichts gespart. Mein Zimmer hatte die Ausmaße eines mittleren Tanzsaales. Dass dort ein [riesiger] Fernseher stand, ist ja nichts Besonderes, aber dass im Bad ein zweiter hing, schon.

Nur sechs Zimmer liegen im Haupthaus, 28 weitere in einem Seitengebäude. Intensiv wird an der Fertigstellung der anderen Gebäude auf dem Gelände gearbeitet. Wie sie einmal aussahen, zeigt eine noch nicht renovierte Scheune, die dort steht:

Mit Hochdruck wird an der Fertigstellung einer Konferenz- und Eventhalle gearbeitet. Sie wird bis zu 250 Konferenzteilnehmer fassen und mit Spitzentechnik ausgestattet sein:

Gleichzeitig entsteht auf dem Schlossgelände in einem historischen Gebäude ein Schwimmbad mit breitem Wellnessangebot. „Am 31. Dezember werden wir hier schwimmen!“ versichert der Schlossherr. Ein Tausendsassa eben…

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: