Tagebuch: selamat datang

22 02 2013

Freitag, 22. Februar 2013

Selamat datang – herzlich willkommen. Mit dieser Formel laden die Indonesier in diesem Jahr Fachbesucher und „normales“ Reisepublikum zur ITB in Halle 26A ein. Dort brennt das diesjährige Partnerland der ITB Berlin ein Feuerwerk an Tänzen, Musik und Information ab.

 Indonesische Tänzerinnen & Tänzer

Was für ein Land! Über 17.500 Inseln bilden den Staat Indonesien, der größte Archipel der Welt. 6.044 dieser Inseln sind bewohnt. Die gesamte Küstenlänge beträgt fast 55.000 Kilometer, es ist nach Kanada die längste auf der Welt. Ein Strandspaziergang würde mehr als eine Weltumrundung sein. Zwölf Prozent aller Korallenriffe finden sich in indonesischen Gewässern. Knapp 240 Millionen Menschen leben in Indonesien, die Hälfte davon auf Java. Indonesien steht in der Rangliste der bevölkerungsreichsten Staaten der Welt auf Platz vier – und ist das größte muslimische Land der Welt. Die kulturelle Vielfalt belegen folgende Zahlen: Über 300 verschiedene Ethnien finden Besucher im Archipel, und über 700 Sprachen und Dialekte werden gesprochen.

Sechs von zehn deutschen Touristen besuchen die Insel Bali. In den letzten Jahren sind so viele neue Hotelprojekte entstanden, dass die Reiseveranstalter unisono nach einer Verbesserung der Infrastruktur rufen: neue Straßen und Müllverbrennungs- und Recycling-Anlagen werden gebraucht. Nicht zuletzt, weil auf Bali die Preise für Benzin und Alkohol enorm gestiegen sind, was sich auch auf die Hotelpreise auswirkt, würde mancher Veranstalter gerne auf weniger bekannte Inseln ausweichen. Tourismusministerin Indonesien 2Doch das ist gar nicht einfach: Denn diverse innerindonesische Airlines stehen auf der Black List der EU und dürfen von deutschen Veranstaltern nicht angeboten werden. Daher ist ihr Hauptwunsch an Indonesiens Regierung eindeutig: Eine Verbesserung der Flugsituation im Land würde eine weitere touristische Erschließung beflügeln.

Die indonesische Tourismusministerin  Dr. Mari Elka Pangestu, die jetzt im Vorfeld der ITB zur Pressekonferenz anreiste, weiß das alles. Sie scheint fest entschlossen zu sein, die Touurismkusentwicklung ihres Landes in geordnete Bahnen zu lenken. Sie ist eine freundliche, ja herzliche Dame. Aber sie lässt keinen Zweifel daran, dass sie in der Sache hart sein kann und muss. Schließlich war sie schon mehrere Jahre Handelsministerin ihres Landes…

Süße Begebenheit am Rande der Pressekonferenz: Das kleine indonesische Tanzensemble, das die Pressekonferenz verschönte. drückte sich die Nasen an der Scheibe der Humboldtbox, dem Ort der Pressekonferenz, platt, um dem ungewohnten Schneetreiben zuzuschauen.

4

Schneetreiben rund um die Humboldtbox…

…und den Berliner Dom

3

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: