Tagebuch: einfaches Rezept – Bergen I

14 07 2013

Sonntag, 14. Juli 2013

IMG_0028

Liebe deutsche Reiseveranstalter, liebe Pressereferenten und Pressereferentinnen derselben: Seht mir diese Lobeshymne nach: So leicht reicht Ihr an das Presseteam der früher so genannten Rewe-Bausteinveranstalter [Dertour, Meier’s Weltreisen, ADAC Reisen, heute: DER Touristik Frankfurt] nicht heran. Ich habe in 40 Jahren Arbeit als Reisejournalist schon unzählige Pressereisen und Programmvorstellungen mitgemacht – perfekte und kaum erträgliche, gut organisierte und dahin geschluderte. Die Programmvorstellungen der Frankfurter sind die besten von allen. Ich denke an Krakau, Vilnius – und jetzt Bergen in Norwegen.

Bild 3 Das Rezept ist eigentlich einfach: Interessante Destinationen, gute bis ausgefallene Hotels, knackige Pressekonferenzen ohne viel Laberei und Selbsthudelei, zügig durchgeführte Workshops, allen Fragen gegenüber offene Bereichsleiter [einschließlich des Chefs!], ausgefallene Ausflüge – unter Einbindung der lokalen Tourismus-Verantwortlichen, die man so schnell nicht vergisst [die Ausflüge und die lokalen Vertreter] und nicht zuletzt das Quartett der Pressestelle. Die Damen sind immer zur Stelle, immer gesprächsbereit, immer um Hilfe und Abhilfe bemüht, wenn diese erforderlich ist – und immer herzlich. Und ich müsste lügen wenn ich behauptete, für den Charme der Pressereferentinnen nicht empfänglich zu sein.

Dertour1So, das musste mal gesagt werden. Oben schrieb ich „eigentlich ganz einfach“. Das ist nicht ganz richtig: Solch perfekte Reiseerlebnisse werden nicht aus dem Hut gezaubert. Man merkt die viele Arbeit, die hinter diesen Events steckt, dem Ablauf nicht an. Sie beginnt schon mit einer ausgiebigen Vorreise, in der die Destinationen und Locations gecheckt werden.

Was an wichtigen Nachrichten in Bergen verkündet wurde, stand und steht ausgiebig in der [Fach-]Presse – z.B. jetzt ein neuer Dertour-Studienreise-Katalog, medizinisch begleitete Reisen oder Dertour-Städtereisen jetzt auch mit Busanreise quer durch Deutschland. Über die Ausflüge – für alle ging es natürlich quer durch Bergen, bei den zu wählenden Rahmenprogrammen habe ich mich für „Kultur“ entschieden, werde ich noch weitere Tagebuch-Notizen posten.

Bergen

Happy in Bergen: der Autor [links!!!]

IMG_0007 - Kopie

Idylle in Hülle und Fülle

DSCN0582 - Kopie

[Fast] ein Traumhotel: Solstrand Hotel & Bad, unser Quartier

Zum Schluss für heute nur noch eines:

Als wir Berliner Journalisten gestern Morgen um 6:30 Uhr unser Hotel verließen [um via Oslo und Stockholm zurück nach Berlin zu fliegen], stand die gesamte Presse-Frauschaft von DER Touristik Frankfurt zum Winken bereit [von links]: Anja Bacher, Angela de Sando, Jessica Heinrich und Anika Nziki. Wir waren gerührt!

Abschied

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: