Tagebuch: Flix ist flink

16 10 2013

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Mit dem Bus ferne Reisestrecken zurücklegen – das wird salonfähig, seit die Liberalisierung des Fernverkehrs zu Jahresbeginn zahlreiche Fernbus-Firmen auf den Markt gedrängt sind. Und es wird billiger, viel billiger. Mit zwei der Firmen bin ich schon gereicht, und das mehrmals: mit dem früheren Monopol-Betrieb Berlin Linien Bus und mit Mein Fernbus. Jetzt befasse ich mich mit FlixBus.

Ein wenig Warenkunde. Die FlixBus GmbH wurde 2011 in München von drei jungen Unternehmern gegrün¬det: André Schwämmlein, Jochen Engert und Daniel Krauss. Ihre Vision: Tägliche Direktverbindungen per Fernbus in alle Großstädte Deutschlands, erschwingliche Ticketpreise und ein flächendeckendes Liniennetz.

IMG_0025   1

Am 13. Februar startete FlixBus als erster Anbieter den Linienbetrieb unter der neuen Gesetzgebung und war so der Vorreiter für den liberalen Fernbusmarkt. Innerhalb weniger Monate verzehnfachte FlixBus sein Angebot und entwickelte sich zu einem der größten Fernbusunternehmen in Deutschland. Derzeit umfasst das Angebot täglich über 500 Verbindungen zu etwa 60 Zielen im gesamten Bundesgebiet und im angrenzenden Ausland. Wöchentlich kommen neue Strecken hinzu.

Hinter der FlixBus GmbH steht ein Partnernetzwerk aus starken mittelstän¬dischen Busunternehmern, die den operativen Betrieb der Fernbuslinien übernehmen und FlixBus einheitliche Fernreisebusse zur Verfügung stellen, immerhin 1.500.

IMG_0012 - 2Kürzlich gab André Schwämmlein in Berlin eine Pressekonferenz – in einem Bus natürlich [Foto links].

Mit 20 neue Verbindungen von und nach Berlin und einer Taktverdichtung bereits bestehender Linien treibt FlixBus die Expansion seines Fernbusangebots voran. Neu ist unter anderem eine Expressverbindung nach Dresden. Die Linie Berlin-Dresden wird vier Mal täglich angeboten. Tickets sind ab fünf Euro verfügbar. Neu sind auch die Direktverbindungen Berlin-Düsseldorf über Hannover, Bochum und Essen sowie Berlin-Münster über Osnabrück und Hannover. Noch in diesem Monat startet die Berlinlinie nach Köln über Braunschweig, Hannover und Dortmund. „Zwei weitere Linien nach Hessen und Süddeutschland sind bereits genehmigt und starten ebenfalls in diesem Herbst“, verrät Schwämmlein. Wegen der großen Nachfrage verdoppelt FlixBus außerdem den Takt der Expressverbindung Berlin-Hamburg von drei auf sechs Mal täglich, auch Berlin-München „wird demnächst häufiger bedient“ (Schwämmlein).

IMG_0016 3

Als ich den – noch recht jungen, sehr sympathischen – Geschäftsführer nach der Pressekonferenz fotografieren wollte, gestaltete sich das ganz einfach. Ich musste nicht nachhelfen und um Lockerheit und Lächeln bitten. Schwämmlein ist eine Naturbegabung. Ob er mal einen Model-Kurs absolviert hat? „Nein, ich war mal Kommunalpolitiker“, lautete seine Antwort, „und dabei habe ich drei Dinge gelernt – auf Knopfdruck zu reden, auf Knopfdruck zu lächeln und mich auf Knopfdruck in Fotopositur zu stellen…“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: