Tagebuch: Winter Secret

8 12 2013

Sonntag, 8. Dezember 2013

Mantramäßig verkündeten die Griechen seit zwei Jahrzehnten auf jeder ITB-Pressekonferenz, sie wollten sich um eine Saisonverlängerung kümmern. Jetzt scheinen sie es damit ernst zu meinen. Als die griechische Tourismusministerin Olga Kefalogianni auf dem diesjährigen Tourismusgipfel sprach, leuchteten im Hintergrund Charts mit dem Schriftzug „Winter Secret“ auf. „Weil unser Winter-Potenzial wirklich noch ein Geheimnis und weitgehend unbekannt ist“, erläuterte die Ministerin den Slogan im Gespräch mit mir und Sabine Neumann.

Nach der rasch und lieblos abgelesenen Rede der Ministerin auf dem Tourismusgipfel am Vortrag hatte ich schon das Schlimmste befürchtet. Aber es wurde ein sehr angenehmes Gespräch. Wir saßen in der Lobby des Hotels Adlon, neben uns die neue Leiterin der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr in Frankfurt, Eftychia-Christina Aivaliotou. Was für zwei Frauen – lebhaft, intelligent und nicht nur nach Männer-Maßstäben hübsch, gar schön. Solche Interviews sind Sternstunden in meinem Beruf. Lebhaft, konzentriert waren die beiden Griechinnen, 35 Jahre die Frankfurterin, die hervorragend Deutsch spricht, 38 Jahre jung die Ministerin. Sie spricht kein Deutsch, aber hervorragend Englisch – dreimal besser als ich. Die Dolmetscherin, die dabei saß, wurde kaum benötigt.

Privatisierung der Flughäfen

Winter Secret: Die Ministerin denkt dabei an Gesundheitstourismus und an religiös motivierte Reisen. Dass an Überwintern wie auf Mallorca oder in anderen Warmwasserzielen rund ums Mittelmeer derzeit in Griechenland noch nicht zu denken ist, räumte die Ministerin ein. Aber in diesem Jahr, so Olga Kefalogianni, ist es „wenigstens gelungen, die Saison auf Kreta und Rhodos bis Ende November zu verlängern“. Vor allem aus England sei das Echo auf dieses Angebot erfreulich gewesen. Damit künftig auch Carrier bereit sind, griechische Ziele länger anzufliegen, sollen die Landegebühren griechischer Airports tüchtig gesenkt werden. Bis auf den Flughafen in Athen befinden sich alle Flughäfen des Landes im Besitz des Staates. „Sie werden jetzt privatisiert“, verspricht die Ministerin.

Der Saisonverlängerung soll auch ein verstärktes Angebot an Kongressen und Tagungen dienen. Bislang existiert nur ein für Athen zuständiges Convention-Büro. Deshalb hat das Tourismusministerium ein MICE-Komitee ins Leben gerufen, das als eine Art Round Table Konzepte entwickeln soll. Am Tisch sitzen Vertreter der Regionen, der Hotellerie und des privaten touristischen Sektors. Zur Zeit wird eine Olympiahalle in Faliron bei Athen zu einem Kongresszentrum umgebaut.

Das Tourismusministerium ist Mitte vergangenen Jahres als eigenständiges Ministerium neu geschaffen worden. Die Ministerin stammt von der Insel Kreta, ist studierte Juristin und sitzt seit 2007 für die Nea Dimokratia im Parlament. Schon vor der Wahl im Vorjahr war sie als Tourismusministerin im Schattenkabinett ihrer Partei.

EOT umgekrempelt

Den früher schwerfälligen Apparat EOT – auf Deutsch eben die Griechische Zentrale für Fremdenverkehr – hat die Behördenchefin gründlich umgekrempelt. War die Tourismusorganisation bislang auch für Lizenzen und Kontrolle touristischer Einrichtungen in Griechenland verantwortlich, ist sie jetzt ausschließlich für die touristische Auslandswerbung zuständig. „Ich stelle mir EOT in Zukunft wie Hubs für die Quellmärkte vor“, erklärt die Ministerin. Das Büro in Paris ist für Frankreich, Spanien und Portugal zuständig, das in New York für die USA und Kanada. Für den Zukunftsmarkt Brasilien wird ein neues Büro etabliert.

In Deutschland (Kefalogianni: „unser wichtigster Markt“) bleibt fast alles beim Alten. Die Ausdünnung des Büronetzes der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr ist schon lange erfolgt. Aber mit Eftychia-Christina Aivaliotou ist eine Vertraute der Ministerin direkt aus dem Ministerium nach Frankfurt geschickt worden. Letzte Woche musste sie wieder ihre Sachen packen – aber nur zum Umzug von den Büroräumen in der Mainzer Straße zum Holzgraben, aus Kostengründen, versteht sich.

 

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: