Tagebuch: Reiseströme

19 11 2015

Donnerstag, 19. November 2015

Nein, wegen der aktuellen Terror-Taten erwartet die deutsche Reisebranche keine Buchungsrückgänge, sondern lediglich eine „Veränderung der Reiseströme“ wie es Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen ReiseVerbandes [DRV] formuliert. Fiebig gab zur Eröffnung der 60. DRV-Jahrestagung – diesmal in Portugals Hauptstadt Lissabon – eine Pressekonferenz. Voraussetzung für derartige Aussagen, das weiß Fiebig und das wissen auch wir Presseleute, ist natürlich, dass es keine weiteren verheerenden Anschläge in touristischen Destinationen gibt. Oder, darüber wurde am Rande der DRV-Tagung hinter vorgehaltener Hand gesprochen, auf touristische Objekte – zum Beispiel auf einen der Luxusliner der boomenden Kreuzfahrtbranche.

…vorausgesetzt, dass nichts pssiert. DRV-Präsident Norbert Fiebig. Rechts im Bild DRV-Pressechef Torsten Schäfer

111

Diese boomt tatsächlich überdurchschnittlich und macht derzeit einen Anteil von 13 Prozent am gesamten Umsatz der deutschen Reisebranche aus. Auch da Karibik-Geschäft brummt und boomt, Kuba legte bei den deutschen Reisekunden gar um 25 Prozent zu. 25 Prozent! Das liegt daran, so vermutet Fiebig, dass möglichst viele Deutsche Kuba so erleben wollen, wie es ist und bevor der US-Markt auf die Insel drängt.

222

Pedro Costa Ferreira, Präsident des Portugiesischen Reiseverbandes APAVT, und DRV-Präsident Norbert Fiebig

Zu den Gewinnern des gerade abgelaufenen Reisejahres – die Branche rechnet von November bis Ende Oktober – zählen die Vereinigten Arabischen Emirate [plus 15 Prozent], die USA mit elf Prozent und Thailand. Der Fernreisemarkt wuchs insgesamt um acht Prozent. Portugal mit einem beklagenswert geringen Anteil am deutschen Reiseaufkommen legte um 14 Prozent zu und die Türkei um vier Prozent. Griechenland wiederholte das Rekordjahr von 2015.

333

Reise-Partnerschaft zwischen Portugal und Deutschland: Daraus lässt sich gewiss mehr machen…

Auch die Verlierer sind schnell ausgemacht: Tunesien, die Kanaren und „die Länder südlich der Sahara“ [Fiebig] mussten Rückgänge verkraften.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: