Tagebuch: Panos ist tot

17 12 2015

Donnerstag, 17. Dezember 2015

„Meine Karre steht dahinten“, waren die Worte zur Begrüßung, als ich Panos zum ersten Male auf Kreta traf. Das war 1991 oder 92. Panos steht für Panagiotis, der Nachname war Koutoulakis. Panos besaß auf Kreta eine Reiseagentur und vermietete unter dem Namen Minotours Ferienwohnungen, Appartements und auch durchaus vornehme Villen an – meist deutsche – Feriengäste.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Deutsch sprach er vorzüglich. Ein paar Jahre hatte er in Berlin als Wirt eines griechischen Restaurants gelebt, bevor er sich mit seiner Familie auf seine Heimatinsel Kreta zurückzog. Er zog seine Agentur auf und zeigte seinen Gästen die Schönheiten und Besonderheiten seiner Heimat. In einem meiner Kreta-Reiseführer habe ich über ihn geschrieben:

001

So hilfsbereit – mit kretischem Witz und deutscher Gründlichkeit – zeigte Panos sich auch Sabine Neumann und mir gegenüber, als er erfuhr, dass wir auf Kreta recherchieren wollten. Seitdem habe ich ihn in über zwei Jahrzehnten immer wieder besucht, zehnmal, fünfzehnmal oder mehr. Vielleicht sogar über zwanzigmal, ich habe nicht Buch geführt. Auch in Berlin habe ich ihn ein paarmal getroffen, wenn er die ITB besuchte. Panos war stets gut informiert. Er hatte ein hervorragendes Netzwerk, dies schon in einer Zeit, als der Begriff Netzwerk noch kein Modewort war.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwischen uns entwickelte sich ein Ritual: Panos „musste“ mir immer zehn Dinge zeigen, die ich noch nicht kannte: ein Ausstellungsstück in einem Museum, eine neue Ausgrabung, irgendeine Attraktion, die mir bisher entgangen war… Er hat es jedes Mal geschafft. Nie habe ich es dagegen geschafft, unsere Restaurant- oder Tavernenrechnungen zu bezahlen. Wenn ich dem Wirt signalisierte, ich wolle zahlen: Es war schon bezahlt. Wenn ich zu Beginn des Essens sagte, ich müsse mal zur Toilette und auf dem Weg dorthin dem Wirt sagte, ich würde die Rechnung später bezahlen, lachte der: Alles schon erledigt.

Panos wurde ein guter Freund. Er hat viel zu meiner immerwährenden Liebe zu Griechenland und den Griechen beigetragen. Wir erzählten uns die Päckchen, die wir zu tragen hatten. Über seine mag ich nicht reden. Wenn ich Liebeskummer hatte, tröstete er mich. Wenn ich mich neu verliebt hatte, meinte er, die betreffende Frau habe eine gute Wahl getroffen. Panos mochte mich und zeigte mir das auch. Und ich mochte Panos und zeigte ihm das auch. Da meine älteren beiden Kinder, Alex und Tine, mir bei den Buchrecherchen geholfen haben, kannten sie Panos und seine Gastfreundschaft. Auch Bent und Jesper, die beiden jüngeren Söhne, haben ihn während eines Kreta-Urlaubs kennen gelernt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Während meiner Landrover-Reise über Kreta im Mai habe ich Panos besucht und ihm zum letzten Male gesehen. Ich wusste bis dahin nicht, dass er so schwer krank war. Panos musste ständig an Sauerstoff angeschlossen sein. Diesmal konnte er keine seiner Touren mit mir unternehmen.

Wir alle mochten, ja liebten ihn. „Panos ist jetzt im Himmel“, versuchte mein – jüngster – Sohn Jesper, der zurzeit Kambodscha entdeckt, via WhatsApp mich zu trösten. „Er war sicher ein guter Mensch. Das zahlt sich meines Erachtens aus, wenn man stirbt.“ Und: „Er wird gut behandelt. Ich bin sicher, dass es ihm nicht schlecht geht.“ Ach Jesper, schade, dass ich nicht so denken kann wie Du.

Panos, ich werde Dich nie, nie, nie vergessen.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

18 10 2016
Svenja

Ich war Panos Partenkind und bin durch Zufall auf den Artikel gekommen. Sehr schön geschrieben!
Bald ist es schon ein Jahr her.

Viele Grüße
Svenja

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: