Tagebuch: Vatikan & Roboter-Hostess

24 02 2016

Mittwoch, 24. Februar 2016

Zum ersten Mal ist der Vatikan auf der ITB Berlin vertreten. Diese [die ITB, nicht der Vatikan] wird jetzt 50. 50 Jahre ITB Berlin, das ist j schon was. [Es ist meine 44. ITB, auch das ist schon was…] Diesjähriger Partner sind die Malediven. Ahmed Shian, Botschafter der Malediven, Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics der Messe Berlin, und David Ruetz, Chef der ITB Berlin, gaben jetzt eine Pressekonferenz. Sie war den unzähligen Publikumsattraktionen gewidmet, die die ITB bietet. Eine Auswahl:

Eine Ausstellung historischer Reiseführer ist zu sehen – 80 Bücher aus 150 Jahren. Besucher können sich am Stand in Halle 4.1 vor einer Fotowand mit unterschiedlichen Reisemotiven ablichten lassen oder im Jubiläumsbuch „From Berlin with Love. 50 Destinations. 50 Encoun-ters. 50 Stories“ schmökern. Wer 1966, im Geburtsjahr der ITB Berlin, auf die Welt kam und ein Ticket an der Tageskasse kauft, freut sich über ein weiteres kostenloses Ticket

DSCN5688

Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics der Messe Berlin [rechts] und David Ruetz, Chef der ITB Berlin [links]. In der Mitte Ahmed Shian, Botschafter der Maledives.

Eindrücke in die lebendige und farbenfrohe Kultur des Inselstaates Malediven im Indischen Ozean bekommen Besucher in Halle 5.2. Einen Adrenalinkick erhalten sie bei den Abenteuertagen am Samstag und Sonntag in Halle 4.1. Im Hochseilgarten und dem Kletter-turm der Globetrotter-Erlebniswelt geht es hoch hinaus. Ein originalgetreues Wikingerschiff erweckt den hohen Norden zum Leben. Der Schamane Angaangaq Angakkorsuaq entführt die Besucher am Sonntag um 13 Uhr ins ewige Eis Grönlands. Eine Reise ins Eis machen Besucher auch am Stand von Norwegen in Halle 18. In einem mobilen Iglu erscheint das Naturschauspiel des Polarlichts durch 360-Grad-Rundumprojektionen zum Greifen nah.

DSCN5703

Der Botschafter der Malediven [links] und sein Pressesoprecher in Deutschland, Axel Kaus von Kaus Media Services

Einen großen Schritt auf der Karriereleiter können Besucher im ITB Career Center in Halle 11.1 machen. Etwa 50 Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien, wissenschaftliche Institute und Dienstleister aus dem In- und Ausland informieren über Studiengänge und Wei-terbildungsangebote – auch „meine“ Studenten und Studentinnen der Hochschule für Wirt-schaft und Recht Berlin [HWR].

Auf die jüngsten Messebesucher warten im ITB Kinderland in Halle 3.1 Spielespaß und Aben-teuer. Das Labyrinth Kindermuseum begeistert mit einem Mitmach-Spektakel. An einem großen Basteltisch vertreiben sich die Kinder unter professioneller Aufsicht beim Basteln, Malen und Spielen die Zeit, während die Eltern über die Messe bummeln können.

DSCN5702

Dr. Martin Buck bei Interviews nach der ITB-Pressekonferenz

Und dann gibt es noch ChihiraKanae – ein Roboter von Toshiba, gekleidet als elegante Mes-sehostess. Er/sie weist Besuchern den Weg. Das wäre vor 50 Jahren nicht möglich gewesen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: