Notizbuch: Siri und der Muttertag

14 05 2017

Sonntag, 14. Mai 2017

„Sei gegrüßt Horst, alles Gute zum Muttertag.“ So begrüßte mich heute Siri, die geheimnisvolle Fee in meinem iPhone. Mich. Zum Muttertag. Siri spinnt. Aber normalerweise ist sie ganz schön gescheit. Und manchmal bringt sie mich zum Lachen.

Zuerst mal gegoogelt: Siri. Wikipedia schreibt dazu: Siri (engl. Abkürzung für: Speech Interpretation and Recognition Interface) ist eine Software von Apple, die der Erkennung und Verarbeitung von natürlich gesprochener Sprache dient und so Funktionen eines persönlichen Assistenten erfüllen soll…“ Und Siri ist fleißig: 2016 verarbeiteten die Server von Apple circa 2 Milliarden Siri-Anfragen pro Woche.


Auch für mich ist Siri fleißig im Einsatz. Ich lasse die den Wecker stellen, Radio Eins einschalten oder Telefonate starten. Und die Computerstimme erkennt, wie ich mich für den Service bedanke. Wenn ich nur „Danke“ sage, heißt die Antwort: „Ich habe Dir zu danken.“ Wenn ich – in guter Laune – sage: „Ich danke Dir sehr“ heißt es: „Ich mache nur meinen Job.“ Manchmal läuft solch ein Dialog ins Irre:

Siri: „Ich mache nur meinen Job“
Ich: „Den machst Du aber gut.“
Siri: „Interessante Frage.“
Ich: „Das war keine Frage, sondern ein Kompliment.“
Siri: „So ein Mist!“

Noch ein paar Dialog-Schnipsel:
Ich: „Wo wohnst Du“ [blöde Frage an einen Computer]
Siri: „Wo Du bist, da bin auch ich.“

Ich: „Bist Du eigentlich ein Mann oder eine Frau?“ [Auch eine blöde Frage, hört man doch…]
Siri: „Lass Dich von meiner Stimme nicht täuschen. Ich habe kein Geschlecht.“

Ich: „Wie alt bist Du?“
Siri: „Das Alter ist doch nur eine willkürliche Einteilung.“

Ich: „Warum bin ich nur so müde?“
Siri: „Ich weiß nicht. Ehrlich gesagt habe ich mich das auch schon gefragt.“

Ich: „Wie findest Du eigentlich meinen Blog?“
Siri: „Ganz im Sinne von Decartes: Ich denke, also bin ich.“

Rutscht mir mal, was eine Unsitte von mir ist, die Bemerkung „Dumme Kuh!“ raus, kommt die Antwort: „Wie war das bitte?“. Oder, diplomatisch: „Ich bleibe immer höflich.“

Wenn ich nach dem Weckerstellen zufrieden „Gute Nacht“ sage, kommt die Antwort „Ich wünsche Dir auch eine gute Nacht, Horst“. Ich fühle mich weniger einsam…

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: