Notizbuch: Pendlerleben

6 03 2020

Studentin Maike: „Immer wenn es spannend wird, muss ich gehen“

Freitag, 6. März 2020

Kaum zu glauben, aber wahr: Jeden Tag pendelt die Studentin Maike Jagiella von ihrem Wohnsitz Hannover zum Studienort Berlin. Tag für Tag! Hier der [von ihr selbst verfasste] Bericht über das Pendlerstudium. Er ist der ITB-Pressemappe der Studierten Weltenbummler entnommen, wie sich die Tourismus-Studierenden der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) nennen:

4:45 Uhr, Maike Jagiellas Wecker klingelt in Sarstedt. Sie ist Duale Studentin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), wohnt jedoch südlich von Hannover. Es ist ein Tag wie viele andere – Vorlesungsbeginn ist um  9:00 Uhr, und die Reise beginnt.

Da die HWR eine der wenigen staatlichen und somit kostenfreien Hochschulen deutschlandweit ist, die den Studiengang BWL mit Schwerpunkt Tourismus anbietet, nimmt die 25-jährige Studentin den langen Weg nahezu täglich auf sich.  Ihr Partnerunternehmen ist das H+ Hotel Hannover, in dem sie bereits ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau absolviert hat und anschließend mit dem Dualen Studium begann.

Maike. Als sie diesen Bericht für die ITB-Pressemappe der Studierten Weltenbummler schrieb, war sie 25. Diese Woche hat sie Geburtstag gefeiert

Warum sich Maike kein Zimmer in einem Studentenwohnheim oder einer Wohngemeinschaft in Berlin sucht, liegt unter anderem an dem völlig überfüllten Wohnungsmarkt in Berlin. Außerdem ist preislich kaum ein Unterschied zwischen der ProbeBahnCard 100 und einem Zimmer für drei Monate zu sehen.

Viel Abwechslung gibt es in ihrem Alltag nicht. Aufstehen, die am Vorabend geschmiertem Brote einpacken, anziehen und lospendeln. Die erste Etappe beginnt um 5:56 Uhr in der Regionalbahn, die Maike bis zum Hauptbahnhof in Hannover bringt. Anschließend wird die zweite Etappe mit dem ICE 841 von Gleis 9 um 6:31 Uhr, wenn die Deutsche Bahn denn pünktlich ist, weitergeführt. Immer  das gleiche Gleis, oft die gleichen Menschen und beinah täglich ein großes Gedränge um die beliebten Sitzplätze. Denn Sitzplatzreservierungen sind in Maikes ProbeBahnCard 100, die für drei Monate gültig ist und beinah 1400 Euro kostet, nicht enthalten.

Drei Monate – das ist genau die Zeit, die eine Theoriephase an der HWR Berlin andauert. Anschließend gehen Maike und ihre Kommilitonen in ihre Praxisunternehmen, die unter anderem Hotels, Reisevermittler und Tourismusverbände sind. „Durch diesen ständigen Wechsel der Theorie- und Praxisphasen bekommen wir nicht nur viele wertvolle Eindrücke in die verschiedenen Abteilungen unserer Praxisuntnernehmen, die uns nach dem Studium sehr hilfreich sein werden, sondern lernen gleichzeitig auch die theoretischen Grundlagen der Betriebswirtschaft kennen“, betont Maike Jagiella.

Die dritte Etappe beginnt. Ankunft am Berliner Hauptbahnhof um 8:25 Uhr – bereits über drei Stunden nach dem Weckerklingeln. Von Gleis 5 tief bis Gleis 15 kämpft sich Jagiella durch das fünfstöckige Bahnhofsgewirr. Zusammen mit Touristen, weiteren Pendlern und Geschäftsleuten steigt sie in die S-Bahn in Richtung Ost-Berlin. Die HWR liegt im Berliner Stadtteil Lichtenberg und ist nach 23 Minuten erreicht. Es folgt ein 10-minütiger Fußweg. Mittlerweile ist es nach 9 Uhr, die Vorlesung hat bereits begonnen, doch viele Dozenten wissen von der langen Anreise und haben Verständnis für eventuelle Verspätungen.

Die Rückfahrt sieht beinah ähnlich aus. Da die Züge zwischen Berlin und Hannover nur im Stundentakt fahren, verlässt Jagiella oftmals die Vorlesungen einige Minuten vor dem offiziellen Ende. „‚Immer wenn es spannend wird oder besonders wichtige Dinge besprochen werden, muss ich gehen, um den Zug zu bekommen“, beschreibt Maike ihren Alltag.


Aktionen

Information

One response

8 03 2020
Notizbuch: Pendlerleben — Schwar[t]z auf Weiss – Studierte Weltenbummler

[…] Notizbuch: Pendlerleben — Schwar[t]z auf Weiss […]

Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: