Notizbuch: in zwei Jahren um die Welt

5 08 2017

Samstag, 5. August 2017

Er ist mir der liebste Touristiker, den ich kenne [und ich kenne viele]: Kadir Ugur, Gründer und mit seinem Sohn Deniz [noch] Chef des Reiseveranstalters Bentour, einer der letzten „Bauchtouristiker“ der Branche. Er ist ein Mann mit Charme und Charisma, mit Hirn und Herz. Ich hatte vor einem Jahr das Vergnügen, mit ihm, seinem Skipper und drei Kolleginnen eine Woche auf seiner BenSwissYacht zu verbringen. Die gemeinsamen Erlebnisse und Gespräche werde ich nie vergessen. Jetzt macht sich Kadur mit seiner geliebten Jacht auf zur Weltreise. Von der Branche hat er sich mit diesem anrührenden Brief verabschiedet:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Partner und liebe Freunde, nach über 50 Jahren Berufstätigkeit in der Touristik wird es für mich Zeit, dieser schönen Branche „leb Wohl und auf Wiedersehen!“ zu sagen und mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus dem aktiven Geschäft zurückzuziehen.

Da mir der Abschied nach all den Jahren doch sehr schwer fällt, habe ich mir ein neues Ziel gesetzt, das mir den Abschied etwas leichter machen wird. Kommende Woche laufe ich mit der BenSwissYacht in Antalya aus und begebe mich auf die Abenteuerreise meines Lebens: meine große Weltumsegelung.

Viele spannende Länder, Menschen, Abenteuer und eine lange Reise befinden sich vor mir. Ich glaube und hoffe, die vor mir liegende Strecke in gut zwei Jahren erfolgreich zu meistern, um nach meiner Rückkehr noch einige Jahre Bentour als Verwaltungsratspräsident zur Seite stehen zu können.

Mir ist ein großer Trost und ich bin sehr glücklich darüber, dass ich ein starkes Team mit vielen erfahrenen, fleißigen und treuen Mitarbeitern zurücklasse. Und ich weiss, dass mein Sohn Deniz, der Bentour seit mehr als 10 Jahren an meiner Seite führt, mit diesem Team für viele weitere erfolgreiche Jahre BentourReisen sorgen wird.

Neben meinem Sohn und seinem Team gilt mein Dank aber insbesondere auch der gesamten Branche: den Reisebüros, der Presse, Airlines, Hoteliers, Incoming-Agenturen, uns partnerschaftlich verbundenen Veranstaltern und all den vielen weiteren Wegbegleitern und -bereitern. Sie alle machen es mir besonders schwer, mich in den Ruhestand zu verabschieden.

Ich danke Ihnen allen für das Vertrauen, dass Sie in uns gesetzt haben und bin mir sicher, dass dieses Vertrauen auch weiterhin Basis für eine gute Zusammenarbeit zwischen Bentour und Ihnen sein wird.

Vielen Dank für die schönen gemeinsamen Jahre und vielleicht sehen wir uns auf der ITB 2019.

 

Advertisements